Armin Torbecke

Mediationsausbildung • Gewaltfreie Kommunikation • Trainings

Mediation politisch und gesellschaftlich aufgewertet

Kurznachricht: Mediationsgesetz in Kraft getreten - Berufsbild Mediator aufgewertet

Nach jahrelanger Vorarbeit und maßgeblicher Mitarbeit unter anderem des Bundesverbandes Mediation e.V. ist am 26.7.2012 das Mediationsgesetz in Kraft getreten. Anhand des Mediationsgesetzes werden in erster Linie Leitprinzipien und Ausrichtung der Mediation (Freiwilligkeit, Ergebnisoffenheit, Allparteilichkeit der MediatorInnen, Vereinbarungen einvernehmlich etc.) definiert, wodurch auch eine klare Unterscheidung von anderen Verfahren der Konfliktlösung erfolgt. 

Durch das Mediationsgesetz wird die  Möglichkeit, Mediation in offizielle Verhandlung als Option einzubeziehen, stark erhöht! 

Insgesamt erfährt das Tätigkeitsfeld der MediatorInnen und das Verfahren der Mediation eine deutliche gesellschaftspolitische und Aufwertung und Anerkennung.

 

 

 

5-teilige Fortbildung GFK (ab September 2012) ausgebucht / gestartet

Die 5-teilige Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation ab September 2012 ist am letzten Wochenende erfolgreich gestartet (ausgebucht).

Die nächste Fortbildung beginnt im März 2013.

Die Informationen zu dieser Fortbildung finden Sie auf dieser Webseite. Außerdem können Sie sich bei Fragen gern auch direkt per Email oder Telefon melden.

Informationen zu allen Aus- und Fortbildungen online

Die Informationen zu allen Aus- und Fortbildungen sind jetzt online (Falblätter, Konzept, Anmeldefomulare etc.):

  • 5-teilige Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation ab März 2013
  • Mediations-Ausbildung auf Grundlage der GFK ab März 2013
  • Visionsseminar: Die eigenen Herzvisionen neu entdecken, im August 2013 am Hohen Meißner
  • Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen (Seminar) im September 2013
  • Einführungsseminare (Seminartage)
  • Infoabende und mehr

Eine Übersicht finden Sie hier.

Alle Termine finden Sie im Terminkalender.

Wenn Fragen bestehen, können Sie sich gern einfach per Telefon (05764-416999) oder E-Mail an mich wenden.

Ich freue mich über Interesse und Rückmeldung.

Lehrauftrag an der Universität Lüneburg erhalten für GFK

Zu diesem Semester habe ich an der Leuphana Universität Lüneburg einen Lehrauftrag im Bereich Gewaltfreie Kommunikation erhalten.

Die Veranstaltungen finden als Blockseminare statt und werden von den StudentInnen mit einer Hausarbeit zu einem speziellen Themenfeld aus der Gewaltfreien Kommunikation abgeschlossen.

Die genaue Veransatlungsbeschreibung können Sie im Vorlesungsverzeichnis einsehen: hier

Das Angebot richtet sich vorallem am LehramtsstudentInnen, ist aber für alle Fachbereiche offen.

Organisatorische und logistisch arbeite ich zusammen mit Nora Leota Masch! Bei einigen Veranstaltungen assistiert Julian Gebken.

Über die Zusammenarbeit mit den StudentInnen und ihr Interesse am Thema freue ich mich. Gern bringe ich mich ein, so dass die Themen GFK / Mediation auch an Universitäten ihren festen Platz finden.

Inhalt abgleichen